Home | Impressum | Sitemap | KIT

Hilfestellungen

Infos für die Erstellung von Referaten und Hausarbeiten und die Literaturrecherche:

Form/Aufbau des Referates
Literatur zur Einführung

Form und Aufbau des Referats

• Das mündliche Referat bildet die Diskussionsgrundlage für die jeweilige Sitzung und sollte Ausgangspunkt einer Gruppenarbeit sein. 

• Inhalte sollen, unterstützt durch geeignetes Bildmaterial, den persönlichen Vortragsstil und ein Thesenblatt, nachvollziehbar allen Teilnehmern/innen vermittelt werden. 

• Um Gesprächen Raum zu geben, sollte der Vortrag längstens 30 Minuten dauern. 

• Zur Vorbereitung der Referate, deren Themen zu Beginn des Semesters vergeben werden, gehört unter anderem:

• die rechtzeitige Literaturrecherche und -bestellung
• die Auswahl geeigneter Abbildungen
• sich über den persönlichen Vortragsstil bewusst zu werden
• das Erstellen und vervielfältigen eines Thesenblattes in ausreichender Menge für den Dozenten/ die Dozentin und die Seminarteilnehmer/innen'
• sich Fragen zur Anregung einer Diskussion zu überlegen und
• sich mit dem Raum vertraut zu machen und sich rechtzeitig um Laptop, Beamer, Verdunklung zu kümmern.

Literatur zur Einführung

Literatur zur Einführung

  • Oskar Bätschmann: Einführung in die kunstgeschichtliche Hermeneutik. Die Auslegung von Bildern. 6. Aufl. Darmstadt 2009.
  • Herrmann Bauer: Kunsthistorik. Eine kritische Einführung in das Studium der Kunstgeschichte. 3. durchges. Aufl. München 1989.
  • Marcel Baumgartner: Einführung in das Studium der Kunstgeschichte. Köln 1998.
  • Hans Belting, Heinrich Dilly, Wolfgang Kemp u.a. (Hg): Kunstgeschichte. Eine Einführung. 7. überarb. und erw. Auflage Berlin 2008.
  • Heinrich Dilly: Kunstgeschichte als Institution. Studien zur Geschichte einer Disziplin. Diss. Frankfurt am Main 1979.
  • Andreas Beyer: Zehn Klassiker der Kunstgeschichte. Eine Einführung. Köln 1996.
  • Wolfgang Beyrodt u. a. (Hg.): Kunsttheorie und Kunstgeschichte des 19. Jahrhunderts in Deutschland. Texte und Dokumente. Stuttgart 1982.
  • Wolfgang Brassat und Hubertus Kohle: Methoden Reader Kunstgeschichte. Texte zur Methodik und Geschichte der Kunstwissenschaft. Köln 2003.
  • Heinrich Dilly (Hg.): Altmeister moderner Kunstgeschichte. 2. Aufl. Berlin 1999.
  • Ernst H. Gombrich: Die Geschichte der Kunst. 16. übrarb. und neu gest. Aufl. Berlin 2010.
  • Johannes Jahn und Wolfgang Haubenreißer (Hg.): Wörterbuch der Kunst.3200 Stichwortartikel.13. überarb. und erg. Aufl. Stuttgart 1995.
  • Jutta Held und Norbert Schneider: Grundzüge der Kunstwissenschaft. Gegenstandsbereiche, Institutionen, Problemfelder. Köln 2007.
  • Georg Kauffmann: Die Entstehung der Kunstgeschichte im 19. Jahrhundert. Gerda Henkel Vorlesung. Opladen 1993.
  • Udo Kultermann: Kleine Geschichte der Kunsttheorie. Von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart. 2. überarb. und erw. Aufl. Darmstadt 1998.
  • Udo Kultermann: Geschichte der Kunstgeschichte. Der Weg einer Wissenschaft. überarb. und erw. Neuauflage. München 1996.
  • Paul von Naredi-Rainer (Hg.): Hauptwerke der Kunstgeschichtsschreibung.Stuttgart 2010.
  • Winfried Nerdinger: Perspektiven der Kunst. Von der Karolingerzeit bis zur Gegenwart.  3. überarb. und erw. Aufl. München 2006.
  • Ulrich Pfisterer (Hg.): Metzler Lexikon Kunstwissenschaft. Ideen, Methoden, Begriffe.erw. und aktual. Aufl. Stuttgart 2011.
  • Ulrich Pfisterer (Hg.): Klassiker der Kunstgeschichte. Von Winckelmann bis Warburg. Bd. 1. München 2007.
  • Ulrich Pfisterer (Hg.): Klassiker der Kunstgeschichte. Von Panofsky bis Greenberg. Bd. 2. München 2008.
  • Norbert Schneider: Geschichte der Kunsttheorie. Von der Antike bis zum 18. Jahrhundert. Köln 2011.
  • Roelof Van Straten: Einführung in die Ikonographie. 3. überarb. Aufl. Berlin 2004.