Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Vorträge am Donnerstag: Von sichtbar Machen und sichtbar Werden. On Making Visible and Getting Visible.

Sommersemester 2018

Ulrike Haß
Institut für Theaterwissenschaft. Ruhr-Universität Bochum
Beziehungsweise Theater: Optische Architekturen und die Sache mit der res extensa

Stefanos Levidis
Forensic Architecture, Goldsmiths, University of London
The Aesthetics of Obscurity: Unearthing state violence as a counter-forensic practice

Omar Nasim
Professur für Wissenschaftsgeschichte, Universität Regensburg
Making Invisible in the History of Scientific Visualization

Alexander Gall
Deutsches Museum München
Beschränkte Sicht: Was Dioramen zeigen

Claus Pias
Institut für Kultur und Ästhetik Digitaler Medien-ICAM, Leuphana Universität Lüneburg
"Bin ich drin?" Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit in Simulation und Immersion

Vorträge am Donnerstag: Im Rahmen des Seminars "Rombilder"

Sommersemester 2018

Lisa Marie Roemer, M.A.
Göttingen
Romführer der Frühen Neuzeit - Zwischen Ablassjagd und Antikenfaszination

Vorträge am Donnerstag: Curatorial Studies

Wintersemester 2017-18

In der Vortragsreihe Curatorial Studies stellten KuratorInnen aus verschiedenen Museen und Institutionen ihre Projekte und Tätigkeiten vor. Das Arbeitsfeld Museum und die zukünftigen Strategien für die Entwicklung von besucherorientierten Ausstellungen standen im Mittelpunkte der Reihe

Daniela Bystron, M.A.
Staatliche Museen zu Berlin, Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwartskunst

Dr. Angela Jannelli
Historisches Museum, Frankfurt am Main

Dr. Alexander Eiling, Dr. Sibylle Brosi, Florian Trott
Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

Dr. Velten Wagner
Kulturamt der Stadt Engen

Prof. Dr. Barbara Welzel
Kulturwissenschaftliches Institut Essen, Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft, TU Dortmund

Dr. Frank-Thorsten Moll
ikob Eupen (Belgien)

Vorträge am Donnerstag: Kunst_Kultur_Netzwerk_Transfer

Sommersemester 2017

Dr. Raphaèle Preisinger (Bern)
Erfolg oder Scheitern des christlichen Bildes im Dienste der 'geistigen Eroberung'?
Der Kult der Jungfrau von Guadalupe in der 'Neuen Welt'

Prof. Dr. Alexandre Kostka (Straßburg)
Der Blick des "Guten Europäers": Harry Graf Kessler und die Kunst um 1900

Dr. Mona Schieren (Bremen)
Asianistische Ästhetiken und transkulturelle Übersetzung im Werk von Agnes Martin

PD Dr. Dipl-Ing. Christoph Reske (Mainz)
Eine der bekanntesten Inkunabeln im Fokus: Hartmann Schedels Liber chronicarum

Vorträge am Donnerstag: Britain's Best

Wintersemester 2016-17

Dr. Peter Scholz (Staatsgalerie Stuttgart)
"It was a Madness to have his Prints"
Aufstieg und Dominanz der englischen Druckgraphik und die Rolle Rembrandts

Prof. Dr. Monika Wagner (Hamburg)
Potenziale schlechten Wetters
Englische Landschaftsmalerei im 19. Jahrhundert

Prof. Dr. Werner Busch (Berlin)
Füßlis "Nachtmahr". Eine Pathosformel und ihre Folgen

Dr. Iris Wien (Berlin)
John Constables Perspektivstudien

Prof. Dr. Karin Leonhard (Konstanz)
Allegorie als Umkehrmaschine. Anthonis Van Dyck malt Lady Venetien Digby

Dr. Jan von Brevern (Berlin)
Kunst, Technik, Natürlichkeit um 1800

PD Dr. Marianne Koos (Fribourg)
Körper in Hüllen. Zur agency von Liebesgaben am englischen Hof um 1600

Dr. Christiane Hille (München)
Zum Nachleben der Reliquiare: Materielle Verhandlungen der Englischen Reformation

Prof. Dr. Friedrich Weltzien (Hannover)
"The cultivated shabbiness of the trueborn Englishman". Francis Bacons Raumkonstruktion und das ästhetische Konzept der "englishness"

Vorträge am Donnerstag

Sommersemester 2016

Apl. Prof. Dr. Ing. Joaquín Medina Warmburg
Von Weimar nach Lima. Der Bauhäusler Paul Linder und die Internationalisierung der lateinamerikanischen Moderne

Prof. Dr. Peter Krieger (Mexiko)
Fake Takes Command. Der Las Vegas Neobarock in Mexiko-Stadt