Home | Impressum | Sitemap | KIT

Prof. Dr. Jürgen Krüger

Dozent
juergen kruegerEkg1∂kit edu

Englerstraße 7, Geb. 20.40
D - 76131 Karlsruhe



Vita

1974-1978 Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Archäologie an der Universität Würzburg
1978-1980 als Doktorand an der Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Isntitut für Kunstgeschichte); Rom
1983 Promotion
1984-1992 Assistent an der Bibliotheca Hertziana, Rom, am Kunsthistorischen Institut der Universität Freiburg und am Kunsthistorischen Institut der Universität Karlsruhe
1993 Habilitation
1992 ff. Gastdozenturen und Vertretungsprofessuren in Jena, Heidelberg, Würzburg, Bochum,
Trier, Regensburg, Landau, Erlangen
2000 Ernennung zum Professor für Kunstgeschichte an der Universität Karlsruhe
2000 ff. Mitarbeit an verschiedenen Ausstellungsprojekten:
Spätmittelalter am Oberrhein (Bad. Landesmuseum)
Rheinromantik (Koblenz, Ehrenbreitstein)
Das Nibelungenlied und seine Welt (Bad. Landesmuseum)
2005

Gründung der Firma arte factum Verlag und Kulturmanagement www.verlag-arte-factum.de
 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Kirchenbau des Mittelalters und des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Burgenbau des Mittelalters
  • Regionen: Mitteleuropa, Südeuropa, Heiliges Land

Projektarbeiten

Projektarbeiten

1997-2007

Herausgeber des „Journal für Kunstgeschichte“

1997-2005

Mitorganisator der Landauer Staufertagungen, einer interdisziplinären Mittelaltertagung

2005-2007

Synagogenbau in Baden-Württemberg

2006 ff.

Das Johanniterhospital des 12. Jahrhunderts in Jerusalem (Muristan).

2007

Tagung: Die Basilika. Ein herausragender Bautyp der europäischen Architekturgeschichte, mit der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln / Schweiz, www.bibliothek-oechslin.ch

2010 ff. Der Abendmahlssaal und das Grab Davids in Jerusalem.
Rekonstruktion der Baugeschichte

 

Projektarbeiten mit Studierenden

1998

Denkmalpflege in der Schule, mit Planung von Unterrichtseinheiten

2000

Reise nach Jerusalem; Inhaltliches Erarbeiten und Präsentieren einer Ausstellung in der Badischen Landesbibliothek

2005

Im Anfang war das Wort. Inhaltliches Erarbeiten und Präsentieren einer Ausstellung zum Jahr der Bibel in der Badischen Landesbibliothek

Publikationen (Auswahl)

Selbständige Schriften

  • San Lorenzo Maggiore in Neapel. Eine Franziskanerkirche zwischen Armutsideal und Herrschaftsanspruch; Werl 1986.
  • Rom und Jerusalem. Kirchenbauvorstellungen der Hohen­zollern im 19. Jahrhundert; Berlin 1995.
  • Evangelische Erlöserkirche Jerusalem; Regensburg 1997.
  • Evangelisch-lutherische Christuskirche Rom; Regensburg 1999.
  • Die Grabeskirche zu Jerusalem. Geschichte – Gestalt – Bedeutung; Regensburg 2000.
  • mit Christiane Tichy: Kirchenbau und Politik. Deutsche evangelische Kirchen auf der Iberischen Halbinsel 1900-1945; Petersberg 2003.
  • Burg Rötteln; München 2006.
  • (Joachim Hahn, )Jürgen Krüger: „Hier ist nichts anderes als Gottes Haus ...“ Synagogen in Baden-Württemberg; Teilband 1: Geschichte und Architektur; Stuttgart 2007.
  • Dany Jacqueline Gotzman, Jürgen Krüger: Die Lutherkirche in Karlsruhe; Karlsruhe 2007.
  • Die Dormitio-Basilika in Jerusalem; Karlsruhe 2007.
  • Die Erlöserkirche in Bad Homburg v.d.H. Schlüssel zum Kirchbauprogramm Kaiser Wilhelms II.; Königstein i.Ts. 2008.
  • Jürgen Krüger, Michael Meyer-Blanck: Evangelisch in Rom. Der etwas andere Reiseführer; Göttingen 2008.
  • Klosterlandschaft Maulbronn; Karlsruhe 2008.
  • Eine Kirche auf dem Weg in die Moderne. Die evangelisch-lutherische Christuskirche in Bozen; Karlsruhe 2010
  • (mit Martin Wallraff) Luthers Rom. Die Ewige Stadt in der Renaissance; Darmstadt 2010
  • Die Madrider Friedenskirche im Kontext. Wilhelm II. und der Kirchenbau; Karlsruhe 2010
  • Die Himmelfahrtkirche auf dem Ölberg in Jerusalem; Königstein i. Ts. 2010
  • Die Kirche der Zukunft. Erich Dahlgrün und die Geburt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Italien; Karlsruhe 2010
  • (mit Michael Meyer-Blanck): Evangelisch in Rom. Der etwas andere Reiseführer; 2. Auf. Rheinbach 2013
  • Die Erlöserkirche in Gerolstein; Königstein i. Ts. 2013
  • Burg Rötteln; 2. Aufl. Berlin 2014
  • Kirchen in Karlsruhe und die Synagoge; Ubstadt-Weiher 2015
  • (mit Martin Wallraff) Luthers Rom. Die ewige Stadt in der Renaissance; 2. Aufl. Darmstadt 2015

Herausgeberschaften

  • Journal für Kunstgeschichte; Hrsg. Jürgen Krüger und Volker Herzner;
    Regensburg 1997-2007.
  • Burg und Kirche der Stauferzeit; Akten der 1. Landauer Staufertagung 1997; Hrsg. Volker Herzner und Jürgen Krüger; Regensburg 2001.
  • Spätmittelalter am Oberrhein. Alltag, Handwerk und Handel 1350-1525
    (Große Landesausstellung Baden-Württemberg 2001). Katalogband der Ausstellung im Badischen Landesmuseum, Redaktion Jürgen Krüger und Dagmar Schumacher;
    Stuttgart 2001.
  • Der Geist der Romantik in der Architektur. Gebaute Träume am Mittelrhein. Begleitpublikation zur Sonderausstellung des Landesmuseums Koblenz; Redaktion Petra Habrock-Henrich, Jürgen Krüger, Henriette Kühl, Brigitte Schmutzler; Regensburg 2002.
  • Kunst der Stauferzeit im Rheinland und in Italien; Akten der 2. Landauer Staufertagung 1999; Speyer 2003.
  • Uns ist in alten Mären… Das Nibelungenlied und seine Welt; Katalog zur Ausstellung im Badischen Landesmuseum; Redaktion Jürgen Krüger; Karlsruhe 2003.
  • Hansmartin Schwarzmaier, Jürgen Krüger, Konrad Krimm: Das Mittelalterbild des 19. Jahrhunderts am Oberrhein; Ostfildern 2004.
  • Oben und Unten – Hierarchisierung in Idee und Wirklichkeit der Stauferzeit; Hrsg. Volker Herzner, Jürgen Krüger; Akten der 3. Landauer Staufertagung 2001; Speyer 2005.
  • Transfer – Innovationen in der Zeit der Kreuzzüge; Hrsg. Volker Herzner, Jürgen Krüger; Akten der 4. Landauer Staufertagung 2003; Speyer 2007.

Aufsätze

  • Scultura e Monumento Sepolcrale del tardo medioevo a Roma e in Italia. Bericht über den Convegno Rom 4.-6.7.1985, in: Kunstchronik 1986, S. 37-44.
  • Das ursprüngliche Grabmal Gregors XIII. in St. Peter in Rom, in: Korrespondenzblatt Collegium Germanicum et Hungaricum (Rom) 95, 1986, S. 41-59.
  • Grab und Verehrung Kyrills in S. Clemente in Rom, in: Leben und Werk der byzantinischen Slavenapostel Methodios und Kyrillos; Hrsg. E. Konstantinou; Münster­schwarzach 1991, S. 105-126.
  • Die preußische Gesandtschaftskapelle in Rom. Gedanken zu Bunsens Kapitol-Idee, in: Universeller Geist und guter Europäer. Christian Carl Josias von Bunsen 1791-1860; Hrsg. H.-R. Ruppel; Korbach 1991, S. 203-220.
  • Deutsche evangelische Kirchen im Ausland – vom ein­fachen Kapellenbau zur nationalen Selbst­darstellung, in: Geschichte des protestantischen Kirchenbaues, Hrsg. Klaus Raschzock und Reiner Sörries; Erlangen 1994, S. 93-100.
  • Erzählstrukturen in Duccios Maestà, in: Festschrift für Johannes Langner; Hrsg. Klaus G. Beuckers und Annemarie Jaeggi; Münster 1997, S. 33-49.
  • Wilhelminische Baupolitik im Ausland: Die deutsche evangelische Kirche in Rom, in: Römische Historische Mitteilungen 39, 1997, S. 375-394.
  • Der Abendmahlssaal in Jerusalem zur Zeit der Kreuzzüge, in: Römische Quartalschrift 92, 1997 (1998), S. 229-247.
  • Palas und palatium – wie aktuell ist Swoboda?, in: Schloß Tirol. Saalbauten und Burgen des 12. Jahrhunderts in Mitteleuropa, Hrsg. Wartburg-Gesellschaft und Germanisches Nationalmuseum; München 1998, S. 129-138.
  • William II’s Perception of Sacrality, in: Baalbek: Image and Monument, 1898-1998, Hrsg. Hélène Sader, Thomas Scheffler, und Angelika Neuwirth (Beiruter Texte und Studien, 69); Stuttgart 1998, S. 89-95.
  • Denkmalpflege in der Schule. Bericht über ein Karlsruher Projekt, (mit: Susanne Botzet, Sybille E. Eckenfels, Hans-Jörg Freier, Chris Gerbing und Gisela Koch), in: Denkmalpflege in Baden-Württemberg Heft 4/1998, S. 232-238.
  • Berliner und römische Foren: Die Museumsinsel unter Friedrich Wilhelm IV., in: Jahrbuch Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg 1995/1996 (2000), S. 37-53
  • Protestantische Rom-Begegnung: Bunsen und Friedrich Wilhelm IV., in: Deutsches Ottocento. Die deutsche Wahrnehmung Italiens im Risorgimento, Hrsg. Arnold Esch und Jens Petersen; Tübingen 2000, S. 67-90.
  • Wilhelms II. Sakralitätsverständnis im Spiegel seiner Kirchenbauten, in: Wilhelm II. und die Religion, Hrsg. Stefan Samerski; Berlin 2001, S. 235-264,
  • I capitelli di Nazareth: una nuova proposta di ricostruzione, in: Il cammino di Gerusalemme. Atti del II Convegno Internazionale di Studio (Bari-Brindisi-Trani, 18-22 maggio 1999), a cura di Maria Stella Calò Mariani; Bari 2002, S. 223-232,
  • San Lorenzo Maggiore, gli Angiò e Bartolomeo da Capua. Appunti per una storia della costruzione, in: Serena Romano, Nicolas Bock (Hrsg.): Le chiese di San Lorenzo e San Domenico. Gli ordini mendicanti a Napoli; Neapel 2005, S. 51-66,
  • Die Grabeskirche der Maria Pawlowna im Kontext der russischen Architektur in Deutschland, in: Joachim Berger, Joachim von Puttkamer (Hrsg.): Von Petersburg nach Weimar. Kulturelle Transfers von 1800 bis 1860; Frankfurt a.M. 2005 (2006), S. 303-315,
  • Ut principem decet. Zur Wartburg im 12. Jahrhundert, in: Zeitschrift des Vereins für Thüringische Geschichte 59/60, 2005/06, S. 75-90,
  • Die Grabeskirche in Jerusalem und ihre Nachbauten im 11. und 12. Jahrhundert, in: Canossa 1077 – Erschütterung der Welt. Geschichte, Kunst und Kultur am Aufgang der Romanik; Hrsg. Christoph Stiegemann; Bd.1: Essays; München 2007, S. 498-512,
  • Die Grabeskirche, das Heilige Grab und seine Nachbauten im ausgehenden 15. Jahrhundert, in: Gabriele Holthuis: Das Heilige Grab, das Heilige Kreuz und die Wahre Länge Christi; Schwäbisch Gmünd 2008, S. 109- 123.
  • The Crown Prince and His Ambassador. Two Individuals in the Service of Roman Archaeology, in:Nathalie de Haan; Martijn Eickhoff; Marjan Schwegman (Hrsg.): Archaeology and National Identity in Italy and Europe 1800-1950 (= Fragmenta, 2); Turnhout 2008, S. 79-94.