Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Forschungsschwerpunkte / Projekte | research interests / projects Prof. Dr. Alexandre Kostka

  • Deutsch-französischer Kulturtransfer im europäischen Kontext, 19.-21. Jh., insbesondere in den Bereichen Bildende Kunst und Architektur sowie Kunstgewerbe.
  • 2013-15, verantwortlich für ein deutsch-französisches Forschungsprojekt PROCOPE (mit Christian Freigang, Freie Universität Berlin: "Architektur im Elsass zwischen Paris und Berlin (1871-1918)".
  • 2014/15 Verbundprojekt mit Christiane Weber, gefördert von der Alexander von Humboldt-Stiftung (Feodor Lynen): "Bautechniken zwischen Frankreich und Deutschland 19.-20. Jh.".
  • 2010-2013 Leiter des MISHA-Forschungsprojekts «Eine gekreuzte Geschichte. Entstehung und Rezeption der Architektur und urbaner Formen in einer Grenzregion (1850-1950) ».
  • Derzeit Forschungs- und Ausstellungsprojekt "Imperial affinities: Strasbourg / Poznan, und ihr Deutsches Erbe. Inszenierung und Aneignung des Stadtraums, 1850 -1950". Gefördert von einem Stipendium für Spitzenforschung (IDEX) der Universität Straßburg und der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung (DPWS), sowie einem POLONIUM Mobilitätsstipendium.

 

  • Research Focus: Franco-German cultural transfer in the European setting, 19th-21st cent., especially in the visual arts and architecture, as well as decorative arts.
     
  • 2013-15, responsible of Franco-German PROCOPE Research project (w. Pr. Dr. Christian Freigang, Freie Universität Berlin, "Architecture in Alsace between Paris and Berlin (1871-1918)". Collaborative research project with Christiane Weber, funded by Alexander von Humboldt foundation (Feodor Lynen) "Construction techniques between France and Germany 19th-20th cent."
     
  • 2010-2013 head of MISHA research project « A crossed history. Origins and reception of the architecure and urban forms in a frontier region (1850-1950) ».
     
  • Currently, research and exhibition project " Imperial affinities: Strasbourg / Poznan, and their ‘German’ heritage. Staging and appropriations of urban space, 1850 -1950. Supported by a Grant for Exellence in research (IDEX), Université de Strasbourg, and by the German-Polish Foundation for Research (Deutsch Polnische Wissenschaftsstiftung, DPWS), as well as by a POLONIUM mobility grant.