Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Studiengänge

Bachelorstudiengang Kunstgeschichte Masterstudiengang Kunstgeschichte Promotion

 

Unsere flexible Umwelt erfordert ein lebenslanges Lernen. Das Studium der Kunstgeschichte am Karlsruher Institut für Technologie bietet hierfür drei aufeinander aufbauende Studiengänge, in denen unterschiedliche akademische Grade erworben werden können: Die Abschlüsse auf Bachelor-, Master- und Promotionsebene erschließen den Studierenden sukzessive mehr und verantwortungsvollere Aufgabengebiete in der Arbeitswelt.

Die Lehrveranstaltungen decken inhaltlich und methodisch ein großes Spektrum ab und ermuntern die Studierenden zum aktiven Mitwirken und zum experimentierenden Arbeiten. Das Studium im Fachgebiet Kunstgeschichte kann in kleinen Gruppen stattfinden, wodurch die Betreuungssituation für die Studierenden optimal gegeben ist. Einerseits steht das Erwerben von Wissen und grundlegenden Fähigkeiten (zu schreiben, präsentieren, diskutieren, gestalten) im Vordergrund, andererseits ist jedoch auch der soziale Aspekt eines Studiums zentral.

Hier lernen Sie Personen kennen, die eine besondere Affinität für die unterschiedlichsten Ausprägungen der Kunst und weiterer Bilderwelten haben, die neugierig sind zu erfahren wie vielgestaltig diese Phänomene sind und diskutiert werden. Vortragsreihen bilden einen erweiterten Rahmen, sodass sie vom ersten Semester an mit vielen Stimmen und neuesten Forschungsergebnissen in Kontakt kommen. Dafür sind auch Auslandssemester sehr geeignete  und begrüßte Hilfsmittel. Studierende werden dabei unterstützt, eine Zeit im gewünschten Ausland zu verbringen, wie es umgekehrt auch Bemühungen gibt, Lehrende von Außerhalb für ein Semester an das Fachgebiet für Kunstgeschichte einzuladen.

Kunstgeschichte, wie es an unserem Fachgebiet gelehrt wird, ist ein sehr sinnliches Fach. Die Lust am Schauen und Hören wird hier auch durch Exkursionen, Ausstellungsbesuche, Werkgespräche etc. befördert. Eine Besonderheit bietet sich zudem durch die Nähe zur Architektur, die im selben Gebäude in Theorie und Praxis unterrichtet wird und wo auf eine Durchlässigkeit der Studiengänge geachtet wird.