Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Freundeskreis - Aktuelles

Freundeskreis der Kunstgeschichte am KIT

- Universität Karlsruhe (TH) - e. V.

 

 

Führung und Ortsbegehung der NiNiNiNi_PENG_neewhom____Ausstellung am 22.02. 2019 um 14:30 Treffpunkt: Architekturschaufenster e. V. Waldstr. 8

 

 

 

Frau Müller-Wirth begrüßt die 16 Teilnehmer des Freundeskreises der Kunstgeschichte   e. V. Das Ausstellungsprojekt ist in Zusammenarbeit von Studierenden der Kunstgeschichte unter der Leitung der Lehrbeauftragten Dr. Claudia Pohl mit Studierenden der Klasse Professor Leni Hoffmann, Staatliche Akademie der Bildenden Künste entstanden. Es sollen Einblicke gegeben werden in aktuelle künstlerische Produktionen und deren kunsthistorischer Reflexion und Vermittlung. Der Titel der Ausstellung ist ein Zitat aus

 „Ritter der Kokosnuss“ von Monty Python.

Zunächst werden die Teilnehmer auf die Straße gebeten, um von außen durch das Schaufenster mit den großen Buchstaben ASF (Architekturschaufenster) zu blicken, um die Brückenfunktion zwischen Architektur und Baugeschichte zu sehen.

Die insgesamt ca. 50 Kunstwerke werden von Frau Professor Leni Hoffmann bzw. Frau Dr. Claudia Pohl ausführlich vorgestellt. „So kreist die Zusammenarbeit von Absolventen und Studierenden um Möglichkeiten von Kunst. Im Sinne eines Erkenntnisgewinns steht das Schauen im Mittelpunkt und mündet in einen intensiven, interdisziplinären Dialog. Es entstehen sowohl neue Werke der Bildenden Kunst als auch kunsttheoretische Texte, die einen Deutungsversuch wagen.“(Ausstellungsflyer)

Begleitet wird die Ausstellung durch mehrere Veranstaltungen während der Laufzeit.

Nach dem Ende der Führung geht die Gruppe durch die Stadt zum Gebäude Passagehof 24, in dem der 2. Teil der Ausstellung stattfindet. „Für und mit den Orten ihres Entstehens verorten sich die Werke in der Stadt, sowohl in beiden Gebäuden als auch auf dem Weg dazwischen. Sogar die Zeitspanne, die es braucht, von einem Ort zum anderen zu kommen, wird zum bildstiftenden Moment, Rhizomen gleich, bilden sich Ableger in der direkten Nachbarschaft… Handlung wird Form…“ (Ausstellungsflyer) Sowohl in der Waldstr. 8 als auch im Gebäude Passagehof 24 werden anregende Gespräche mit den beteiligten Kunststudierenden und Kunsthistorikern geführt.

Ende der Veranstaltung: 16:30 Uhr

Schriftführerin

A. Weisenbach