Home | Impressum | Sitemap | KIT

Warhaftig, Myra

dt.-israel. Architektin, Bauhistorikerin und Schriftstellerin, * 11. März 1930 Haifa im britischen Völkerbundsmandat für Palästina, heute Israel, † 4. März 2008 Berlin

Myra Warhaftig
Myra Warhaftig 1994

Biografie:
1951-55 Studium der Architektur am Technion Haifa
1956-62 Anstellung in Architekturbüro Candilis – Josic – Woods in Paris
1963-72 Wechsel in das Berliner Planungsbüro von Candilis – Josic – Woods, dort u. a. Mitarbeit an der „Rostlaube“ der Geisteswissenschaftlichen Institute der Freien Universität Berlin (1967-73)
1972-77 wissenschaftliche Assistentin an der Technischen Universität Berlin
1978 Promotion an der Technischen Universität Berlin mit einer Dissertation zum Thema „Emanzipationshindernis Wohnung“
seit 1978 selbstständige Tätigkeit  als Architektin, Forscherin, Schriftstellerin und Ausstellungsinitiatorin
seit Beginn der 1980er Jahre Forschungen zu Leben und Werk deutscher jüdischer Architekten
1986 bauliche Umsetzung des in der Dissertation entwickelten Ansatzes zur Realisierung emanzipatorischer Wohnformen im Rahmen der Internationalen Bauausstellung IBA (Mietshaus, Dessauer Straße 39, Berlin-Kreuzberg)
1993-2008 selbst wohnhaft im Haus Dessauer Straße 39, Berlin-Kreuzberg
1996-97 Gastprofessur Universität Kassel
2000 Lehrauftrag der Internationalen Frauenuniversität Hannover/Kassel

 

 

Bauten:
Mietshaus, Dessauer Straße 39, Berlin-Kreuzberg, 1986-1993

 

 

Ausstellungen zu Leben und Werk deutscher jüdischer Architekten:
Bauten von Oskar Kaufmann (1873-1956) aus den Jahren 1903-1933, Hebbel Theater, Berlin, 1987

Architektur in Palästina. Arbeiten deutschsprachiger jüdischer Architekten. Wanderausstellung mit folgenden Stationen:
Goethe-Institut Tel Aviv, 1997
Goethe-Institut Jerusalem, 1997/98
Universität Beer Sheva, 1998
Wizo, Kunsthochschule Haifa, 1999
Deutsches Architektur Zentrum (DAZ), Berlin, 1998/99
Bauhaus Dessau, 1999
Architektur-Pavillon, Technische Universität Braunschweig, 2000
Gallery of the House of Architects (Beit Haadrihal), Jaffo-Tel Aviv, 2009
Yad Labanim Haifa, 2010
Erich Maria Remarque Friedenszentrum, Osnabrück, 2010/11
Celle Synagoge, 2012
Liberale Jüdische Gemeinde, Hannover, 2013

Architecture in Palestine 1918-1948, Columbia University New York, 2000

Forgotten Architects, Pentagram Design Büro, Berlin, 2007