Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Hauptseminar: "Ballenberg" CH

Dr.-Ing. Anne Christine Brehm (Bau- und Architekturgeschichte)
1. Treffen: Dienstag, 21. April 2020, 11.30 - 13.00 Uhr, 20.40, R015 Seminarraum Bau- und Architekturgeschichte
Das Seminar findet als Blockseminar zwischen dem 21. und 24. September 2020 im Freilichtmuseum Ballenberg in Hofstetten bei Brienz (CH) statt

Im Freilichtmuseum Ballenberg befinden sich 109 historische Gebäude aus unterschiedlichen Regionen der Schweiz. Die Gestaltung der Baukörper und der Räume fallen teilweise sehr unterschiedlich aus. Zwar sind die Grundbedürfnisse – Schlafen, Kochen, Essen, Witterungsschutz und Wärmespeicher - stets dieselben, aber Raum- und Fenstergrößen, Raumanordnung, Baukonstruktion und Baugestalt können je nach Region und je nach Zeit voneinander abweichen.
In dem Seminar soll untersucht werden welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten historische Wohnbauten aufweisen und welche Einflüsse die Architekturgestalt prägten.
Dazu werden zehn Wohn- und Bauernhäuser aus dem 15. bis 19. Jahrhundert aus zehn verschiedenen Regionen der Schweiz vergleichend untersucht. Die Seminarteilnehmer sollen jeweils in Zweiergruppen zwei Gebäude aus verschiedenen Regionen vergleichen und dabei ermitteln, welchen Einfluss Topographie und Klima, die Verfügbarkeit von Rohstoffen, gesellschaftliche Veränderungen, technischer Fortschritt und ökonomische Zwänge auf die Gestalt der Bauten hatte.

Prüfung/Abgabe: Referat und Hausarbeit, Abgabe am 30.09.2020
Teilnehmerzahl: 5 Masterstudierende Kunstgeschichte


The Open-Air Museum Ballenberg contains 109 historic buildings from various regions of Switzerland. The design of the buildings and the rooms can vary considerably. Although the basic needs - sleeping, cooking, eating, weather protection and heat storage - are always the same, room and window sizes, room layout, building construction and design can be quite different depending on the region and time.
The seminar will examine the differences and similarities between historical residential buildings and the influences that shaped the architectural design.
To this end, ten residential and farmhouses from the 15th to 19th centuries from ten different regions of Switzerland will be compared. The seminar participants will each compare two buildings from different regions in groups of two and determine what influence topography and climate, the availability of resources, social changes, technical progress and economic constraints had on the design of the buildings.
The seminar will take place as a block seminar between 21.and 24.September 2020 at the Open-Air Museum Ballenberg in Hofstetten near Brienz (CH).

First meeting: Tue 21.04.2020, 11:30-13:00 Uhr, 20.40, R015 Seminarraum Bau- und Architekturgeschichte
Submission/Exam: presentation and paper due 30.09.2020
Number of Paticipants: 5 Master