Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Seminar: Die elektrifizierte Stadt

Nina Rind, M.A.
Dienstag, 9.45 - 11.15 Uhr (1. Termin: 21. April 2020)
Seminarraum Bau- und Architekturgeschichte, Raum 015


Das wöchentlich stattfindende Seminar untersucht die strukturellen und architektonischen Veränderungen, die seit Nutzbarmachung der Elektrizität Anfang des 19. Jahrhunderts das Stadtleben nachhaltig beeinflussen. Mit den schier unendlichen Möglichkeiten der Elektrizität entstanden neue Weltentwürfen mit teils phantastischen Visionen. Die Internationale Elektrizitätsausstellung 1881 in Paris zeigte erstmals die Umsetzung konkreter elektrotechnischer Erfindungen für den urbanen Gebrauch: elektrische Glühbirne, Dynamo, elektrische Straßenbahn, Telefon, elektrisches Automobil, Anlagen zur elektrischen Energiegewinnung und –übertragung, etc.

Mit diesen neuen Weltbildern und technischen Möglichkeiten verändern sich Licht-, Wärme- und Kraftinfrastrukturen der Städte aber auch der Haushalte. Ebenso entwickeln sich spezielle architektonische Typologien für elektrische Technologien. Dieser Prozess hält bis heute an und ist mit der Diskussion zur E-Mobilität hoch aktuell.

Die Auswahl der Themen liegt zeitlich zwischen dem 19. Jahrhundert und der Gegenwart. Kleinere gemeinsame Exkursionen sind geplant.

Prüfung/Abgabe: Referat und schriftliche Ausarbeitung, Abgabe am 30.09.2020

Teilnehmerzahl:10


This weekly seminar examines the structural and architectural changes that have had a lasting impact on urban life since electricity was made available in the early 19th century. With the infinite possibilities of electricity, new future visions emerged. The International Exhibition for Electricity 1881 in Paris showed for the first time the implementation of concrete electrotechnical inventions for urban use: electric lightbulb, dynamo, electric tram, telephone, electric automobile, systems for electrical energy generation and transmission, etc.
With these new worlddesigns and technical possibilities, the light, heat and power infrastructures of cities and households are changing. Special architectural typologies for electrical technologies are developing also. This process continues until today and is highly relevant with the discussion on e-mobility.
The choice of topics dates between the 19th century and the present. Smaller excursions are planned.

Submission/Exam: presentation and paper due 30.09.2020

Number of Paticipants:10