Home | Impressum | Sitemap | KIT

Mayer, Heinrich

* 26.10.1881 Nürnberg, † 15.02.1957. Studium der Theologie an den Universitäten München und Bonn, Besuch kunstgeschichtlicher Veranstaltungen, 1905 Priesterweihe, 1911 Promotion in München (Dissertation: Geschichte der Spendung der Sakramente in der alten Kirchenprovinz Salzburg), 1914 Habilitation (Habilitationsschrift: Kinderideale), Privatdozent für Pädagogik und Katechetik an der Theologischen Fakultät der Universität München, seit 1918 a.o. Prof. für Pädagogik und Katechetik am Staatlichen Lyzeum in Bamberg, päpstlicher Hausprälat, 1925 ord. Prof. an der neu gegründeten Philosophisch-Theologischen Hochschule in Bamberg, 1930-1933 Rektor, anschließend bis 1942 Prorektor, vor 1933 Mitglied der Bayerischen Volkspartei, 1946 emeritiert, seitdem Denkmalpfleger für den Landkreis Bamberg, bis 1948 Vorlesungen an der Theologisch-Philosophischen Hochschule Bamberg.

Publikationen 1945-55:

  • Aus der Geschichte des Schlosses Geyerswörth, in: Fränkische Blätter für Geschichtsforschung und Heimatpflege, 2/1950, S. 69-71.

  • Karmelitenkirche und -kloster zu Bamberg. München 1950.

  • Der Dom zu Bamberg. München 1951.

  • Alfred Heller, in: Das Münster 4/1951, S. 106-110.

  • Bamberger Residenzen. Eine Kunstgeschichte der Alten Hofhaltung, des Schlosses Geyerswörth, der Neuen Hofhaltung und der Neuen Residenz zu Bamberg. München 1951.

    Das Zisterzienserkloster Langheim als Stätte alter Kunst, in: Fränkische Blätter für Geschichtsforschung und Heimatpflege, 3/1951, S. 49-52 u. 65-68.

  • Der „Apostel-Abschied“ in der Kunst der Bamberger Spätgotik, in: Fränkische Blätter für Geschichtsforschung und Heimatpflege, 3/1951, S. 89-91.

  • Bildschnitzer in Hans Nussbaums Werkstatt und in den Bamberger Grenzgebieten, in: Fränkische Blätter für Geschichtsforschung und Heimatpflege, 4/1952, S. 89-91 u. 94-96.

    Karl Sitzmann: Hans Nußbaum. Ein Bamberger Bildschnitzer der Dürerzeit. Mit Notizen und Zuschreibungen von Heinrich Mayer, in: Bericht des Historischen Vereins Bamberg, 90/1951, S. 279-320.

  • Freiherr von Hohenhausen und Schloß Seehof, in: Fränkische Blätter für Ge­schichtsforschung und Heimatpflege, 4/1952, S. 58 f.

  • Die Kirche des Kollegiatstiftes St. Jakob, in: Fränkische Blätter für Geschichtsforschung und Heimatpflege, 4/1952, S. 25-28.

  • Neues vom Gnadenaltar in Vierzehnheiligen, in: Das Münster 5/1952, S. 206-209.

  • Ferdinand Dietz-Gedächtnisausstellung Bamberg 1952, in: Bericht des Historischen Vereins Bamberg, 92/1952-53, S. 382-387.

  • Ein Kirchenbauprojekt Leonard Dientzenhofers für das Kloster Banz, in: Das Münster 6/1953.

  • Rezension zu: Hans Steuerwald, Das Rätsel um den Bamberger Reiter Berlin 1953, in: Das Münster 7/1954.

  • Bamberg als Kunststadt. Bamberg 1955.

Literatur:

  • Hans Burkard: Heinrich Mayer. Nachruf von Hans Burkard, in: Bericht des Historischen Vereins Bamberg, 96/1957-58, S. 7-22.

Bearbeitet von Miriam Müller