Home | Impressum | Sitemap | KIT

von Einem, Herbert

* 16.02.1905 Saarburg, † 05.08.1983 Göttingen. 1928 Promotion bei Vitzthum in Göttingen (Dissertation: Die Plastik der Lüneburger Goldenen Tafel). 1935 Habilitation in Halle (Habilitationsschrift: Carl Ludwig Fernow). Seit 1943 ordentlicher Professor in Greifswald. 1947 bis 1970 ordentlicher Professor in Bonn.

Publikationen 1933-45:

  • Ein Göttinger Altar nach Dürerschen Vorlagen, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte, 10/1933, 85-99.
  • Eberlein-Ausstellung im Provinzial-Museum, in: Hannoverscher Anzeiger, Nr. 75, 1933, 10.
  • Hannover, die niedersächsische Stadt, in: Weserbergland Niedersachsen, 8/1934 (10/11), 4-9.
  • Carl Ludwig Fernow. Eine Studie zum deutschen Klassizismus, Berlin 1935.
  • Gedanken zur Geschichte der deutschen Kunst des 19. Jahrhunderts, in: Kunst der Nation, 2/1935 (18), 3-4; (19), 4-5.
  • Philipp Otto Runge und Caspar David Friedrich, in: Imprimatur, 6/1936/36, 106-120.
  • Der Torso als Thema der bildenden Kunst, in: Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, 29/1935, 331-334.
  • Rezension: Das Problem des Mythischen in der christlichen Kunst. Betrachtungen im Anschluß an Hubert Schrades „Ikonographie der christlichen Kunst“. I. Die Auferstehung Christi, Berlin und Leipzig 1932, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, 13/1935, 260-279.
  • Aufgaben der Kunstgeschichte in der Zukunft, in: Zeitschrift für Kunstgeschichte, 5/1936, 1-6.
  • Goethes Kunstphilosophie, in: Imprimatur, 7/1936/37, 60-78.
  • Zum Ringen um Gott. Zwei Briefe. (Brief an Getrud Bäumer über Rilke, publiziert unter E. H.), in: Die Frau, 43/1935/36, 596-599.
  • Rezension: Jahrbuch der Denkmalpflege im Regierungsbezirk Kassel. 2. Freigelegte Wand- und Tafelmalereien aus der Zeit vom 11. bis 17. Jahrhundert, Kassel 1936, in: Deutsche Kunst und Denkmalpflege, 39/1937, 219-220.
  • Rezension: Alfred Stange, Deutsche malerei der Gotik. 2. Die Zeit von 1350-1400, Berlin 1936, in: Zeitschrift für Kunstgeschichte, 6/1937, 388-391.
  • Rezension: Wilhelm Waetzoldt, Dürer und seine Zeit, Wien 1935, in: Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft, 31/1937, 201-203.
  • Caspar David Friedrich. Berlin 1938.
  • Zur Hildesheimer Bronzetür, in: Jahrbuch der preußischen Kunstsammlungen, 59/1938, 3-19.
  • Rezension: Hans Rose, Klassik als künstlerische Denkform des Abendlandes, München 1937, in: Göttingische Gelehrte Anzeigen, 200/1938, 396-408.
  • Wassilij Andrejewitsch Joukowski und Caspar David Friedrich, in: Das Werk des Künstlers, 1/1939/40, 169-184.
  • Rezension: Otto Böttcher, Philipp Otto Runge. Sein Leben, Wirken und Schaffen, Hamburg 1937, in: Zeitschrift für Kunstgeschichte, 8/1939, 76-80.
  • Bemerkungen zur Florentiner Pietà Michelangelos, in: Jahrbuch der preußischen Kunstsammlungen, 61/1940, 77-99.
  • Ein Vorläufer Caspar David Friedrichs?, in: Zeitschrift des deutschen Vereins für Kunstwissenschaft, 7/1940, 156-166.
  • Ein unveröffentlichter Brief des Peter Cornelius aus Rom, in: Deutschland – Italien. Beiträge zu den Kulturbeziehungen zwischen Norden und Süden. Festschrift für Wilhelm Waetzoldt zu seinem 60. Geburtstage 21. Februar 1940, Berlin 1941, 308-414.
  • Entwicklungsfragen bei Hugo van der Goes, in: Das Werk des Künstlers 2/1941/42, 153-199.
  • Rezension: Hans Sedlmayr, Michelangelo. Versuch über die Ursprünge seiner Kunst, München, in: Göttingische Gelehrte Anzeigen, 203/1941, 358-373.
  • Rezension: Joseph Gantner, Romanische Plastik. Inhalt und Form in der Kunst des 11. und 12. Jahrhunderts, Wien 1941, in: Göttingische Gelehrte Anzeigen, 204/1942, 169-193.
  • Rezension: Werner Hager, Die Bauten des deutschen Barocks 1690-1770, Jena 1942, in: Pariser Zeitung, 19.12.1942.
  • Rezension: Paul Ortwin Rave u.a., Karl Blechen. Leben – Würdigung – Werk. Berlin 1940, in: Deutsche Literaturzeitung, 64/1942, 667-669.
  • Fernow und Winckelmann / Fernows Briefe an Johann Pohrt (Einführung), in: Carl Ludwig Fernow, Römische Briefe an Johann Pohrt 1793-1798, Berlin 1944, 1-63.
  • Michelangelo und die Antike, in: Antike und Abendland, 1/1945, 55-77.