Home | Impressum | Sitemap | KIT

Stange, Alfred

* 14.08.1894 Glauchau, † 09.09.1968 Tutzing. 1921 Promotion (Dissertation: Deutsche Malerei und Plastik vom ausgehenden 14. bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts). 1925 Habilitation in München bei Pinder (Habilitationsschrift: Die deutsche Baukunst der Renaissance). 1925-1931 Privatdozent in München. 1931-1934 nichtplanmäßiger außerordentlicher Professor in München. 1934 Ordentlicher Professor in Erlangen. 1935-1949 Ordentlicher Professor in Bonn. 1949 in den Ruhestand versetzt. 1962 emeritiert.

Publikationen 1933-45:

  • Veit Stoß, in: Münchner Altertumsverein W.K., 7/1933.
  • Ein romanisches Tafelbild, in: Münchner Jahrbuch der bildenden Künste, 10/1933.
  • Studien zu einer Geschichte der frühmittelalterlichen und romanischen Kunst Deutschlands, in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch, N.F. 2-3/1933-34, 31-52.
  • Eine Tafel von Konrad von Soest, in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch, N.F. 2-3/1933-34, 165-175.
  • Deutsche Malerei der Gotik, 11 Bde., Berlin 1934-1961 (Bd. 1: Die Zeit von 1250-1350, 1934; Bd. 2: Die Zeit von 1350-1400, 1936; Bd. 3: Norddeutschland 1400-1450, 1938).
  • Rezension: Altdeutsche Meisterzeichnungen, Frankfurt 1934, in: Geistige Arbeit, 1934, 4.
  • Arteigene und artfremde Züge im deutschen Kirchengrundriß, in: Zeitschrift des deutschen Vereins für Kunstwissenschaft, 2/1935, 229-252.
  • Bemerkungen zur Kunst des Veit Stoß, in: Festschrift Heinrich Wölfflin, Dresden 1935, 152-159.
  • Zur Kunstgeographie Frankens, Erlangen 1935.
  • Adolf von Menzel als preußischer Künstler. Rede am Gedenktage der nationalsozialistischen Machtübernahme, dem 30. Januar 1935, Erlangen 1935.
  • Der Halberstädter Schrank, in: Jahrbuch der Denkmalpflege in der Provinz Sachsen und in Anhalt, 1935-36, 36-42.
  • Wandmalereien des 11. Jahrhunderts in der Krypta von Neuenburg bei Fulda, in: Jahrbuch der Denkmalpflege im Reg. Bez. Kassel, 2/1936, 25-27.
  • Der Bamberger Dom und seine Bildwerke, Bremen 1936.
  • Der Bassenheimer Reiter, in: Die Westmark, 4/1936-37, 488-89.
  • Zusammen mit Franz Wolff Metternich: Der Bassenheimer Reiter, Bonn 1937
  • Lehrstuhl und Institut der Kunstgeschichte an der Universität Bonn, in: Bonner Mitteilungen, 1937 (16).
  • Zusammen mit Wolff Graf Metternich: Der Flügelaltar der Pfarrkirche in Kirchsahr, Kreis Ahrweiler, in: Jahrbuch der Rheinischen Denkmalpflege, 14-15/1937, 578-581.
  • Frühe Kölner Meister, Bonn 1938.
  • Stil, Geschichte und Persönlichkeit, in: Rheinische Blätter, 16/1939 (4), 179-184.
  • Vortrag, in: Deutsche Vorträge im Norden, in: Jomsburg, 3/1939 (1/2), 244.
  • Kunstwissenschaft, in: Deutsche Wissenschaft. Arbeit und Aufgabe, Leipzig 1939, 9-10
  • Der Schleswiger Dom und seine Wandmalereien, Berlin 1940
  • In allen Landen bauten frühe deutsche Meister, in: Illustrierte Zeitung, 1940, Nr. 4963, 421-424.
  • Die Bedeutung des Werkstoffes in der deutschen Kunst. Mit einem Beitrag über Stil, Geschichte und Persönlichkeit, Bielefeld/Leipzig 1940.
  • Schicksal und Erfüllung der flämischen und holländischen Malerei, Bonn 1942.
  • Die Kunst der Goethezeit, Bonn 1942.
  • Die deutsche Kunst und der europäische Norden, in: Der Norden, 19/1942 (4), 1-6.
  • Rezension: E. Schaffran, Die Kunst der Langobarden in Italien, Jena 1941, in: Germanien, 14/1942 (4), 158-159.
  • Die deutsche Kunst und die nordischen Länder, Bonn 1943.
  • Zusammen mit Josef Aengenendt: Kunstschaffende Medizinstudenten, Bonn 1943.
  • Rubens Daimonion. Bemerkungen zu einigen Grundzügen seiner Kunst, Bonn 1944.