Home | Impressum | Sitemap | KIT

Bienheim, Karl Ludwig (Yehuda)

dt. Architekt, Landwirtschaftsplaner, Professor, * 19.03.1900 Duingen bei Hannover, † 19.04.1967 Haifa, Rel.: jüdisch

 

Karl Ludwig Bienheim

     
   

Ausbildung, Tätigkeit vor 1933:
1910-18 Oberrealschule zu Hameln (Wesel), am 14.06.1918 Reifezeugnis
1918-19 Militärdienst (20.06.1918 bis 05.01.1919)
1919-25 Studium der Architektur an der Technischen Hochschule Hannover und der Technischen Hochschule Stuttgart, am 12.03.1925 Diplomprüfung; Dipl. Architekt Universität Braunschweig
1925-26 Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros in Berlin
1927-32 Sachbearbeiter bei der Preußischen Regierung in Berlin als Experte für Landwirtschafts- und Gartenbausiedlungen; Berater für Regionalplanung in Ostdeutschland
1932 Heirat mit Rosel Pinkus

Tätigkeit seit 1933, Exilstationen:
1934 Emigration nach Palästina, Tätigkeit als Privatarchitekt in Hadera bei Haifa

Tätigkeit nach 1945:
1938-49 Chef-Architekt der Hever Hakwu 20th, einer Gruppe von 80 landwirtschaftlichen Siedlungen in Israel
1950 Ernennung zum Professor für Landwirtschafts- und Siedlungswesen am Technion in Haifa
1956 Gründung der „Study Group on Problems of Individual and Group Settlement for Europe”
1960 Berater am Internationalen Institut für Landwirtschaft in Wageningen (Niederlande)
1961-62 Gastprofessur an der Fakultät für Architektur am Lehrstuhl für landwirtschaftliches Bau- und Siedlungswesen der Technischen Hochschule Stuttgart
1962 Gründung des Lehrstuhls für Landwirtschaftsplanung in Peru

Bauten/Projekte vor 1933:
Gemeinsames Wettbewerbsprojekt mit Herbert Kuhn: Wochenendhaus mit 50 qm Grundfläche, Berlin, 1927
Entwurf für einen rationalisierten Landwirtschaftsbetrieb, Berlin, 1927

Bauten/Projekte 1933-45:
Haus Jacob, Einfamilienhaus, Hadera, 1934
Landwirtschaftliche Schule, Pardess Hanna, 1935
Haus Jacobson, Einfamilienhaus, Yokneam, 1936

Bauten/Projekte nach 1945:
Haus eines geistigen Arbeiters, Einfamilienhaus, Hadera, 1949
Haus für ein kinderloses Ehepaar, Einfamilienhaus, Hadera, 1951

Eigene Schriften:
„Wochenendhäuser von 24 bis 50 qm Grundfläche“, in: Bauwelt 15 (1927): 389-390.
„Industrielle Landwirtschaft. Der mechanisierte Gutshof. Ein Beitrag zur Rationalisierung der Landwirtschaft“, in: Bauwelt 27 (1927): 14.

Literatur:
Warhaftig 1996: 314 ff.
Warhaftig 2005: 72 ff.


Bearbeitet von Julia Kleinbeck

 

Entwurf eines mechanischen Gutshof, Berlin, 1927 (mit Herbert Kuhn)

 

Haus Jacobson, Yokneam, 1936 (Grundrisse Erdgeschoss und Obergeschoss)

 

Haus Jacobson, Yokneam, 1936

 

Landwirtschaftliche Schule, Pardess Hanna, 1935 (Gesamtansicht)