Home | Impressum | Sitemap | KIT

Unger, Yehuda Kurt

tschechosl., ab 1936 brit. (?), ab 1948 israel. Architekt, Innenarchitekt, Professor, * 03.06.1907 Falkenau, † 13.09.1989, Rel.: jüdisch

 

Yehuda Kurt Unger

     
   

Ausbildung, Tätigkeit vor 1933:
Studium der Architektur an der deutschen TH in Prag (bis 1931)
1930 Umbau der Wohnung seines Onkels mit Adolf Loos; anschließend Assistent bei Adolf Loos
1931 Aufenthalt in Juan-les-Pins an der Riviera mit Adolf Loos; Militärdienst bei der tschechosl. Armee

Tätigkeit seit 1933, Exilstationen:
1936 Emigration nach England
1937 Emigration nach Palästina
1941-45 Militärdienst bei der britischen Armee

Tätigkeit nach 1945:
ab 1945 freier Architekt in Haifa
Innenarchitekt bei dem Möbelgeschäft „The Cultivated Home“
Dozent am Technion in Haifa

Bauten/Projekte vor 1933:
Wohnung Leopold Eisner, Pilsen, 1930 (mit Adolf Loos)
Hotel, Cap d’Antibes, 1931 (mit Adolf Loos, nicht ausgeführt))
Penthouse Jordan, Brünn, 1931 (mit Adolf Loos)
Villa Dr. Fleischner, Haifa, 1931 (mit Adolf Loos)

Bauten/Projekte 1933-45:
Wettbewerbsentwurf Stadtzentrum, Neu-Akko, nach 1934 (mit Paul Engelmann)
Elternhaus Dr. Unger, Falkenau 1935
Projekt zwölfstöckiges Wohnhaus, 1936
Wettbewerbsentwurf Marktplatz, Haifa 1937 (mit Paul Engelmann)
Entwurf Schule, Haifa 1937-38 (mit Paul Engelmann)

Bauten/Projekte nach 1945:
Haus Bermann, Haifa 1956

Eigene Schriften:
(mit Adolf Loos) „Papers“, 1930-1933.
„Haus Dr. Unger, Falkenau a. d. Eger“, in: Der Monat (Brünn), 1/1937: 12.
„Meine Lehre bei Adolf Loos“, in: Bauwelt 42/1981: 1882-1892.

Literatur:
Warhaftig 1996: 362-367.
Meder 2004.
http://library.getty.edu
www.archimagazine.com/bloos.htm


Bearbeitet von Christian Birnesser

 

Wohnhaus Dr. Unger, Falkenau a. d. Eger, 1935, Ansicht von der Gartenseite

 

Wohnhaus Dr. Unger, Falkenau a. d. Eger, 1935, schematischer Schnitt

 

Haus Bermann, Berg Carmel, Haifa, 1956, Ansicht von der Gartenseite

 

Haus Bermann, Berg Carmel, Haifa, 1956, Schnitt

 

Haus Bermann, Berg Carmel, Haifa, 1956, Grundriss des Eingangsbereichs