Kunstgeschichte am KIT

Hauptseminar/Forschungsseminar: Gesprächsstoff Farbe. Diskurse über die kommunikativen Potentiale von Farbe in Künsten, Wissenschaften und Gesellschaft | Topic of conversation: Colour. On communicative potentials of colour in the arts, sciences and in society
Dr. Konrad Scheurmann
14.00 - 17.15 Uhr
1. Termin: 5.11.2020
2. Termin: 12.11.2020
dann 14-tägig
Die Veranstaltung findet online statt!

Dass Farbe in den bildenden und darstellenden Künsten, in Fotografie, Film und den optischen Medien neben ihrer gestalterischen Aufgabe auch die Rolle eines Botschafters und Informanten innehat, ist allgemein geläufig. Welche Bedeutung sie im Alltag von Individuum und Gesellschaft als Medium der Kommunikation einnimmt, ist, trotz der überbordenden Farbigkeit unserer Gegenwart, weit weniger bewusst. Welcher Wert ihr als nonverbaler Sprache im Sinne des Übersetzens von nicht sichtbaren resp. Erfahrbaren Phänomenen in den High-Tech-Naturwissenschaften zukommt, erfährt der Laie meist durch künstlerisch aufbereitete, fiktive Wirklichkeiten generierende Bilder.

Das Seminar will sich dieser kommunikativen Vielfalt der Farbe widmen und dabei Künstlerinnen und Künstler in den Blick nehmen, die mit ihren Konzepten aus ihrer eigenen Disziplin weit in die (Natur)Wissenschaften und Grundlagenforschungen vorgedrungen sind und damit neue Dialoge eröffnen. Die Geschichte der Farbe, der Farbmaterialien, der Farbtheorie und -wissenschaft wird gleichermaßen zu Wort kommen.

As is generally known, besides its task as design element, colour in the performing and fine arts, in photography, film and further optical mediums serves in its role as medium or informant. Despite our overwhelmingly colourful surrounding, little is consciously recognized regarding the meaning it acquires in everyday situations of individuals or the society as a medium of communication. It is mostly by the way of artistic imagery or depictions of fictional realities, that normal people learn about its value as non-verbal language. In high-tech sciences, colour is used for translating invisible or imperceptible phenomena. This seminar is dedicated to analysing the communicative aspects of colour in a variety of fields in which artists trespass borders to scientific domains.

Voraussichtlich am 4. Februar 2021 findet eine Exkursion statt:
Entweder Dresden, Farbsammlungen oder Felsberg, Odenwald, umfangreiches Farb-Restaurierungs und Forschungsprojekt