Kunstgeschichte

Forschungsorientierte Lehre und angewandte Lehrprojekte bieten den Studierenden der Kunstgeschichte einschlägige Erfahrungen in der wissenschaftlichen Arbeit und der Berufspraxis. Das Zusammenspiel von Theorie und Praxis in kunstwissenschaftlichen und interdisziplinären Projekten fördert das Grundverständnis für komplexe Erkenntnisprozesse und den Ausbau von fachübergreifenden Kompetenzen. Die forschungsorientierte Lehre von "Kunstgeschichte I" stützt sich auf eigene Praxisfelder/Übungen und gezielte Kooperationen mit anderen KIT-Einrichtungen, wie z.B. dem ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft, und außeruniversitären Partnern, wie der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe oder dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe.
 


Ausstellung virtuell

Gehaltvolle Surrogate?
Virtual Reality zur Konservierung
von Kunstinstallationen