Kunstgeschichte-Studierende können sich die Vorträge anrechnen lassen.
Zu erstellen ist ein Protokoll zum Gastvortrag im Umfang von 1.500 Zeichen Text.
Bitte senden Sie die Protokolle jeweils bis zum Ende des Semesters (31.03. und 30.09.) an das Sekretariat, helga.lechner∂kit.edu.

Vorschläge für den Besuch und die Anrechnung weiterer Vorträge können gerne an den Vorsitzenden der Studienkommission gerichtet werden können. Die genehmigten Vorträge werden anschließend über das Forum Kunstgeschichte beworben.

Die Regelung, nach der sechs Vorträge einem Exkursionstag entsprechen, gilt auch im laufenden Sommersemester 2021. Maximal 18 virtuelle Vorträge sind erlaubt.

Zum Procedere bei virtuellen Tagungen-->

AKTUELL

Im Rahmen der Übung „Nachhaltige Vermittlungsstrategien in Aussicht? Aktuelle Tendenzen im Museum“ finden drei Gastvorträge á 15–20 Min. plus anschließende Diskussion statt.

Es sprechen:

Dr. Jakob Ackermann, Leiter der Vermittlungsabteilung und Dr. Markus Rodenberg, Kurator und stellv. Leiter, Freilichtmuseum Bad Windsheim (beide 9.7.),

Anne Gemeinhardt M.A., Kuratorin für Bildung und Vermittlung, Historisches Museum Frankfurt (16.7.)

Helen Schleicher M.A., Referentin der Direktion/Stabsstelle für Kulturelle Teilhabe, Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (23.7.).

Die Veranstaltung beginnt jeweils um 10 Uhr. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei alice.klaassen∂kit.edu an; der Link zur Zoom-Sitzung wird Ihnen dann übermittelt. Beim Besuch von allen drei Terminen erhalten Sie die Bescheinigung für den Besuch eines Gastvortrags.